Behandlung ohne Medikamente

Energetische Themen

Engergetische Beziehungen…
Alles ist Energie

Energetische Verbindungen
und ihre Trennung

Wir gehen in unserem Leben viele Beziehungen ein. Nicht nur zu uns nahestehenden
Personen. Mit jedem Menschen der uns begegnet, mit dem wir in Interaktion treten, gehen wir in Beziehung. Nur die Art der Beziehung und ihre Intensität ist unterschiedlich.

Jede Beziehung, jede Interaktion führt dazu, dass wir mit der Person auch energetisch verbunden sind. Es gibt ein unsichtbares energetisches Band zwischen Personen, welches über die Chakren miteinander verbunden ist.

Viele dieser Bindungen sind gewollt und haben ihren Zweck, so wie z.B. die Verbindung von Mutter und Kind, welche von Natur aus vorhanden ist, solange das Kind noch abhängig ist. Je nach Art der Verbindung haben wir Freundschaftsbänder, Liebesbänder, Ehebänder uvm., die auch alle unterschiedliche Farben besitzen. Einige dieser Bänder sind auch schon vor langer Zeit in früheren Inkarnationen entstanden. Dies sind dann karmische Verbindungen (siehe dazu auch Gelübte, Eide, Schwüre, Schuld, Flüche und Magie).

Eine der schönsten Verbindungen ist die von Herz zu Herz, die zwischen allen Menschen natürlich sein sollte.

Doch nicht alle energetischen Verbindungen nähren uns und tun uns gut. Viele ungewollte Verbindungen zu anderen Menschen führen zu Manipulation, Abhängigkeit und auch Krankheit. Wir haben dann z.B. das Gefühl von einem Menschen nicht loszukommen, oder dass ein Teil von uns fehlt oder verspüren ein Gefühl der Machtlosigkeit. Diese Verbindungen, welche oft auch unbewusst von uns selbst geschaffen werden, verringern unsere Energie und lassen uns damit unwohl fühlen, meist ohne dass wir den Grund dafür erkennen können.

Diese negativen Verbindungen lassen sich aber auch wieder lösen, indem die Bänder getrennt werden. Somit ist auch wieder ein selbstbestimmtes Leben möglich.

Der Heilungsprozess ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Einige erfahren einen sofortigen Behandlungserfolg, andere wiederum müssen sich etwas gedulden. Alle Behandlungsmethoden eignen sich auch bestens für Tiere.

Die Anwendungen durch uns erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Wir weisen darauf hin, dass wir weder Arzt/Ärztin, noch Heilpraktiker/in sind. Selbstverständlich stellen wir keine Diagnosen und geben keine Heilversprechen oder raten von schulmedizinischen Behandlungen ab.
Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 02.03.2004 (AZ 1BUR 784/03) ist geistiges Heilen unter diesen Voraussetzungen erlaubt.