Behandlung ohne Medikamente

Wirbelsäulenaufrichtung

Viele Menschen leiden unter einer verkrümmten Wirbelsäule…
Alles ist Energie

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Die geistige oder auch energetische Wirbelsäulenaufrichtung ist eine Methode, um eine seitlich verkrümmte Wirbelsäule allein durch Energiearbeit wieder aufzurichten.

Viele Menschen leiden unter einer verkrümmten Wirbelsäule, welche meist aufgrund des Beckenschiefstandes auftritt.
Kommt es zu einseitigen Muskelverspannungen oder Fehlhaltungen, so sitzen ein oder beide Oberschenkelknochen nicht mehr korrekt in der Hüfte. Das betroffenen Bein erscheint dadurch optisch länger, als beim korrekt sitzenden Oberschenkelknochen. Das Becken gleicht dies durch Schrägstellung aus und die Wirbelsäule passt sich wiederum dem Becken an. So kann der Kopf trotzdem aufrecht bleiben. Natürlich können auch Fehlbelastungen der Wirbelsäule zu einem Schiefstand des Beckens führen.

Wofür ist eine aufrechte Wirbelsäule wichtig?

Die Wirbelsäule beherbergt den zentralen Nervenstrang, der u.a. die Arme, Beine und Organe versorgt. Kommt es nun zu einer seitlichen Verkrümmung, können dadurch einzelne Nervenfasern eingeklemmt bzw. gefühlsmäßig beeinträchtigt werden. Dadurch kann es auch zu einer Unterversorgung der Organe kommen.

Die Fehlstellung von Becken und Wirbelsäule wirken sich auch auf einen Großteil der Gelenke und der Knochen aus. Symptome sind u.a. Schmerzen der Hüfte, des Rückens (inkl. dem Hexenschuss), der Knie und der Fußknöchel sowie des Nackens. Auch Kopfschmerzen können hier ihre Ursachen haben.

Die körperliche Fehlhaltung kann auch aus einer inneren Dysbalance („geistigen Fehlhaltung“) resultieren. Gleichzeitig stellt die Wirbelsäule unseren Hauptenergiekanal dar. Hier fließt ein Großteil unserer Lebensenergie und verbindet unsere Chakren / Energiezentren
(siehe entsprechende Rubrik) miteinander. Über die Chakren werden auch die Organe energetisch versorgt. Ist dieser Energiefluss eingeschränkt, kann es auch zu einer Einschränkung der Organfunktionen kommen.

Daher ist eine aufrechte Wirbelsäule und ein ausbalanciertes Becken eine
Voraussetzung für eine gute und stabile Gesundheit und seelisches Wohlbefinden.

Der Heilungsprozess ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Einige erfahren einen sofortigen Behandlungserfolg, andere wiederum müssen sich etwas gedulden. Alle Behandlungsmethoden eignen sich auch bestens für Tiere.

Die Anwendungen durch uns erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Wir weisen darauf hin, dass wir weder Arzt/Ärztin, noch Heilpraktiker/in sind. Selbstverständlich stellen wir keine Diagnosen und geben keine Heilversprechen oder raten von schulmedizinischen Behandlungen ab.
Laut Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 02.03.2004 (AZ 1BUR 784/03) ist geistiges Heilen unter diesen Voraussetzungen erlaubt.